MONTHLY REVIEW MAI

Pünktlich zum Ende des Monats Mai gibt es von mir wieder eine MONTHLY REVIEW. Der Mai gehört für mich zu den Monaten, die unglaublich schnell vorbeigehen. Kaum hat er begonnen, ist er schon wieder zu ende. Aber das ändert trotzdem nichts daran, dass es im Mai wieder viele spannende Dinge zu erleben gab.

LIEBLINGSTEIL

Mein Lieblingsteil diesen Monat ist definitiv mein Kleid, das ich anlässlich der Konfirmation meiner Schwester gekauft habe. Zu sehen gab es dieses Kleid gleich zwei Mal auf meinem Blog. Einmal als schönes Kleid für schicke Anlässe oder kombiniert mit Jeansjacke und Haarband, um es auch in der Freizeit tragen zu können. So oder so, ist und bleibt dieses Kleid eines meiner Liebsten! ♥

© Michael Kosemund

FREAKY FASHION FESTIVAL

Diesen Monat hat ein weiteres spannendes Fashionevent in Hannover stattgefunden. Das FREAKY FASHION FESTIVAL! Das vom kre|H|tiv Netzwerk Hannover e.V. initiierte Festival fand dieses Jahr schon zum zweiten Mal statt. Das Festival ist eine Mischung aus Designmarket und Fashionshows. Allerdings kann man auch mit leckeren Streetfood, Cocktails und natürlich Musik rechnen. Anschließend wird auf der Aftershowparty gemeinsam gefeiert.

Ich habe mich besonders darüber gefreut mein Bild im diesjährigen Programmheft zu finden. Das Foto stammt aus dem letzten Jahr, als ich als Model für zwei Designerinnen auf den Freaky Fashion Festival unterwegs war.

ENDLICH SOMMER

Auch wenn es erst Mai ist, war es einige Tage schon so schön warm, dass ich endlich wieder Schwimmen gehen konnte!

GEREIST

Diesen Monat ging die Reise mal wieder zurück nach Stralsund. Neben dem ganzen Umzugschaos hatten wir auch die Zeit das schöne Wetter am Strand zu genießen! Diese kleine Reise hat auch meinem 3 things to do for yourself  Post inspiriert.

FOOD

Diesen Monat habe ich gemeinsam mit einer Freundin ein neues Café in Hannover entdeckt. Das Hafven ist Café, Community Treffpunkt und Workspace zugleich. Es ist nicht ganz zentral in der Innenstadt Hannovers gelegen, aber ein kleiner Abstecher dort hin lohnt sich. Es gibt leckere Quiche, Kuchen, Paninis und täglich wechselnde Suppen. Wie ich finde ist das Hafven sehr schön eingerichtet und eignet sich auch perfekt für einen Lernnachmittag mit Laptop. Denn überall sind kleine Steckdosenwürfel zu finden.

Folge:

4 Kommentare

  1. 1. Juni 2017 / 10:27

    “Endlich Sommer”, kann ich wirklich nur unterstreichen. Ich habe mich auch tierisch über die warmen Tage gefreut und hoffe, dass wir noch viele weitere bekommen. Dein Kleid für die Konfirmation deiner Schwester finde ich richtig cool 🙂 Toll, dass man es so vielseitig kombinieren kann.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

    • juliamars
      1. Juni 2017 / 15:03

      Hallo Milli, vielen lieben Dank für deinen Kommentar! Ich hoffe auch, dass der Sommer jetzt so richtig losgeht! 🙂

  2. 1. Juni 2017 / 17:22

    Toller Post und tolle Outfits :**

    Finde das Cafe sieht echt super aus *-*
    Leider komme ich aus der ganz anderen Ecke von Deutschland 🙁

    Liebe Grüße
    Lisa xx
    http://daiisyli.com

    • juliamars
      1. Juni 2017 / 21:32

      Dankeschön liebe Lisa! Schade, aber falls du mal in Hannover bist, weißt du wo es hingeht! 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.