OUTFIT: Auf der Suche nach Inspiration

Seit mein Studium angefangen hat, fällt es mir immer schwerer regelmäßig hochwertigen Content zu produzieren. Der Zeitdruck und die recht stressige und durchgetaktete Woche lassen mir wenig kreativen Spielraum für meinen Blog. Mein Kopf ist einfach zu voll, um mich mit anderen Themen auseinanderzusetzen. Selbst meine letzten Wochenenden waren nicht gerade die Entspannung pur.

Meine Texte schreibe ich zur Zeit oft in der Bahn, morgens, wenn ich auf dem Weg zur Uni bin, oder am Bahnhof wenn ich auf die Bahn warte. Platz für Kreativität? Nur bedingt möglich. Ich suche und suche und versuche meine Inspiration zu finden. Genauso versuche ich aber auch meine Eingebungen zu nutzen und gute Formulierungen und Ideen sofort aufzuschreiben.

Allerdings ist mein Studium nicht nur Zeitdruck und Stress, es gibt mir auch viel Input, da ich mich dort ja permanent mit Mode auseinandersetze

Gerade wenn ich aus meinen Theorie Fächern rauskomme, habe ich ganz viele Ideen für neue Posts. Denn in den Theoriefächern wird alles behandelt, was mit den moralischen und tiefgründigeren Fragen der Mode zu tun hat. Wir reflektieren über uns selbst, über unser Konsumverhalten, über den Ursprung von Mode.

Ich bin permanent auf der Suche nach neuen Outfitsideen, wobei mir Pinterest unheimlich viel hilft. Ich habe mir dort ein Board namens “FASHION / STREETSTYLE” (ihr findet das hier) erstellt. Dort sammle ich alle Outfits, die ich besonders schön, mutig, interessant oder gelungen finde. Denn Inspiration bedeutet für mich nicht einfach nur das “Schön-finden” von irgendwelchen Dingen. Inspiration hat für mich immer mit dem Drang etwas Neues auszuprobieren zu tun.

Neben Pinterest schaue ich mich gerne auf der Laufstegen der Welt um. Denn wo kann man neue Inspiration wohl besser finden als auf den Fashion Weeks? Extravagante Kleider, mutige Kombinationen und neue Schnitte. All das gibt es auf den Fashion Weeks zu sehen. Inzwischen ist es ja auch für uns “normale” Menschen einfacher geworden Zugang zu diesen Events der Fashion Branche zu finden. Was früher im Geheimen in den Zelten der Fashion Weeks ablief, wird heute dank des Internets für jeden zugänglich.

Deshalb wurden die letzten Tage fleißig Fashion Shows geguckt, Trends recherchiert und neue Kombinationsmöglichkeiten gesucht.

Mein Outfit

Mein heutiges Outfit spiegelt mich genau wieder. Ich glaube, ich habe es schon öfter erwähnt, aber ICH LIEBE schlichte Kleidung. Deshalb werde ich mich wahrscheinlich auch nie in einen bunten Kanarienvogel verwandeln, der über und über mit Perlen, Pailetten und wilden Mustern verziert ist. Das bin einfach nicht ich. #sorrynotsorry Für den Herbst, der heute ja offiziell beginnt, eignet sich das Sweatshirtkleid super. Dazu trage ich meine rose farbene Jacke und meine bordeaux farbenen Loafer. Die Kombination aus Rot und Rosa mag ich auch sehr gerne. Für mich wirkt sie sehr spannend, da diese beiden Farben auf den ersten Blick gar nicht so gut zusammenpassen, auf dern zweiten dafür umso besser.

Folge:

6 Kommentare

  1. 23. September 2017 / 08:30

    Moini!
    Mir gefällt dein Outfit super gut, es steht dir wie angegossen 🙂 Leider ist es für mich wieder etwas zu schlicht, denn ich bin so eher “bunt mit Muster” 😀 Ich liebe es auch mich dafür von den Laufstegen der Welt zu inspirieren und – das immer mehr in letzter Zeit – von Musikern und Theater. Da erlebt man ganz neue, interessante Kombinationen.
    + das mit der Inspirationslosigkeit zu den Blogartikel kenne ich. Zwar bei mir bedingt durch Schule (wahrscheinlich nicht zu vergleichen mit Uni) aber ich versuch dann auch immer in jedem Quäntchen Freizeit auf Busfahrten etc, gute Wendungen/Idee in mein Heftchen zu schreiben. Die richtig geilen Artikel entstehenden dann aber erst, wenn ich mir hundert Prozent dafür Zeit nehme..
    LG

    • juliamars
      24. September 2017 / 15:13

      Vielen Dank für deinen Kommentar liebe Annkatrin! 😍 Ich kann es total verstehen wenn jemand gerne bunt trägt, mir gefällt das auch, nur nicht am mir selbst! 😂😂 aber es wäre ja auch langweilig wenn jeder das gleiche tragen würde. Schön zu hören, dass es nicht nur mir so geht 🙈 LG 😘

  2. 27. September 2017 / 09:04

    Ich mag schlichte Klamotten auch echt gern, bin da mehr so der cleane Typ obwohl ich immer wieder versuche, neues auszuprobieren. Neulich erst mit zwei floralen Jumpsuits 😀 Neben einer 40 Stunden Woche fällt es mir manchmal auch echt schwer, die richtigen Ideen zu finden oder hochwertigen Content zu produzieren, gerade jetzt im Herbst und Winter, wenn es früh dunkel wird und man für alles eigentlich nur noch das Wochenende hat. Aber das klappt schon 😉

    Liebst Daniela
    von http://cocoquestion.de

    • juliamars
      29. September 2017 / 16:46

      Dankeschön liebe Daniela! 🙂

  3. Milli
    2. Oktober 2017 / 08:55

    Ich mag dein Outfit total! Sweatkleider ist mein absoluter Favorit, wenn es darum geht bequem und stylisch angezogen zu sein. Außerdem sind sie so irre gemütlich. Ich habe bereits zwei im Schrank aber diese Saison wird sicherlich noch eins dazu kommen.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de

    • juliamars
      3. Oktober 2017 / 13:32

      Dankeschön liebe Milli! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.