Die Sache mit der Zeit

Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, hatte ich ganze zwei Wochen Weihnachtsferien, die inzwischen auch schon seit einer Woche wieder vorbei sind. Gerade um Weihnachten und Neujahr herum, sind viele Freunde, die inzwischen in einer anderen Stadt wohnen, zuhause bei ihren Familien. Eine gute Gelegenheit um sich auch mal wieder zu treffen. Ich für meinen Teil habe inzwischen aber ganz schön viele Menschen, die ich gerne wiedersehen würde und dafür reichen zwei Wochen einfach nicht aus.

Und schwups sind dann einfach zwei Wochen rum und man hat das Gefühl nichts geschafft zu haben. Obwohl ich einige Aufgaben für die Uni erledigt habe, Freund getroffen und zudem noch je einen Tag in Wolfsburg und in Hamburg war. Die zwei Wochen waren einfach viel zu kurz, aber trotzdem habe mir Zeit für mich nehmen können, zum durchatmen und zum langweilen.

Nur noch busy?

Aber nicht nur mir geht es so, dass ich von einer Sache zur anderen renne, gerade unter der Woche ist es super stressig. Ich habe das Gefühl jeder hat keine Zeit, immer und überall. Treffen mit Freunden werden teilweise bis zu 3 Wochen vorher geplant, denn vorher ist keine Zeit.

Zeit nehmen

Man sagt ja “Wer Zeit haben will, der hat auch Zeit.” Und ja, so ist das meistens auch, denn wenn ich mir für etwas wirklich Zeit nehmen möchte, dann schaffe ich es auch, wenn auch erst wieder in drei Wochen, weil alle anderen Termine schon belegt sind.

Allerdings sollten wir bedenken, dass man sich nicht nur Zeit für andere, sondern auch für sich selbst nehmen sollte. Aus diesem Grund plane ich inzwischen meine me time ganz bewusst in den Kalender ein und halte mir Nachmittage, Abende oder auch ganze Tage für mich frei. Es ist okay mal nichts zu tun und manchmal ist das auch einfach notwendig.

Mein Look

Pullover: Bershka // Bluse: Mango // Hose: Cambio (ähnliche) // Schuhe: Vagabond

*Werbung, weil Markennennung

3 Kommentare

    • juliamars
      12. Januar 2018 / 17:38

      Danke dir liebe Anne! ❤️

  1. 14. Januar 2018 / 14:43

    Ein tolles Outfit und du hast so richtig. Sich bewusst für Dinge Zeit zu nehmen ist ganz wichtig. Nicht nur für sich selbst, sondern auch für Freunde. Ich denke nämlich auch, dass es oft nur eine Frage des Wollens ist. Wer sich für etwas Zeit nehmen möchte, der kann das auch über kurz oder lang.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.