fashion news #2

Lang lang ist’s her, nicht nur seit dem letzten Fashion News Update, sondern auch seit meinem letzten Blogpost. Was ganz einfach daran liegt, dass es nur noch 6 Wochen bis zum Semesterende sind und sich Abgaben und Projekte häufen, die fertig gestellt werden wollen. Aber nun werfen wir erstmal einen Blick auf die aktuellen Themen der Fashion Branche! Let’s go!

Virgil Ablogh wird neuer Kreativdirektor der Menswear von Louis Vuitton

Auch wenn diese Neuigkeit gar nicht mehr ganz so neu ist, in meinen Fashion news durfte sie nicht fehlen, denn sie hat wohl so einige überrascht. Virgil Abloh, bekannt als Designer des Labels Off White wird neuer Kreativdirektor der Menswear von Louis Vuitton. Gespannt können wir nun auf seine erste Kollektion sein.

Quelle: VOGUE GERMANY

Met Gala 2018

Einmal im Jahr öffnet das Metropolitan Museum of Art seine Türen zur “Met Gala”. Das diesjährige Thema “Fashion and Religion” oder besser gesagt der Katholizismus. Zu sehen gab es künstlerische, aufwendig verarbeitete, aber auch tief blicken lassende Abendroben, die eigens nur für diese eine Nacht entworfen wurden. Zu sehen gab es häufig aufgestickte Kreuze, kirchliche Kopfbedeckungen und

Logomania

Die Logomania geht weiter. Erst kürzlich hat das Label Fendi dem neuen Logo (zwei F’s, die ein Quadrat bilden) eine ganze Sonderkollektion gewidmet. Dazu gibt es einen kleinen Auszug aus der Vogue, der wie ich finde das Ganze sehr gut zusammenfasst:

“Schnell wird “FF” zum Erkennungsmerkmal aller Fendi-Produkte – zunächst im Innenfutter oder als Anhänger an Accessoires, bald aber auch als großflächiger All-over-Print. In den 90er- und frühen 00er-Jahren, auf dem Höhepunkt des sogenannten “Logomania”-Trends wird “FF” zum Ausdruck des Zeitgeists. Längst sind Logos nicht mehr nur ein Mittel zum Prahlen, sondern besitzen eigenen ästhetischen Wert.”

Aber nicht nur Fendi ist im Logomania Wahn, auch andere Labels redesignen ihr Logo. Mit besten Beispiel voran geht dabei Gucci. Auf den neusten Taschen ist das Label “Guccy” zu lesen. Damit kopiert Gucci die Schreibfehler seiner Kopien. Ironie pur!

Und noch ein Label ist mir inpunknto Logomania besonders aufgefallen: Sagittaire A. In der FW 18 Kollektion werden Logos bekannter Marken wie zum Beispiel Marlboro, Shell oder Mastercard aufgegriffen. Am besten finde

“It’s a power move of sorts, as you realize these powerful corporate symbols, stripped of their context, are just that: symbols.”

Aber schaut selbst: Hier entlang zu Sagittaire A.

Quelle: HIGHSNOBIETY

Warum Moncler genial ist 

Einen weiteren interessanten Artikel Rund um Mode, Design und Konsum gab es vom Deutschen Modeinstitut.

“Also mussten vier, acht, zwölf Kollektionen im Jahr her. Und damit sollte auch der Spagat zwischen Tradition und Innovation plötzlich zwölfmal im Jahr gelingen. Jedes mal sollte es eine Kollektion sein, die absolut typisch für die Marke ist und trotzdem so überraschend anders, dass sie sowohl von der Presse, als auch von den Kunden gefeiert wird. Da sind die Konflikte und Enttäuschungen vorprogrammiert: Die Designer sind komplett überfordert und nach kürzester Zeit ausgebrannt. Und die Marken machen die Designer dafür verantwortlich, dass sich die Begeisterung des Publikums nicht verdoppelt, wenn man die Anzahl der Kollektionen pro Saison verdoppelt.

Im Gegenteil: Die inflationäre Menge an Pre-, Cruise-, Resort- und sonstigen Zwischen-Kollektionen kommt beim Kunden nur noch als Rauschen an. Der zunehmend fachfremden Modepresse ist die bloße Tatsache, dass sich mal wieder jemand schöne Kleidung ausgedacht hat, ohnehin schon längst keine Meldung mehr wert. Was jedoch immer Schlagzeilen macht, sind Designerwechsel und die gab und gibt es aus den oben genannten Gründen immer öfter. Jedes mal spekuliert die Presse, ob der Designer gekündigt hat, weil siehe oben, oder ob die Marke gekündigt hat, weil siehe oben. Und jedes mal verbreitet man Gerüchte darüber, wer der Nachfolger wird, und ist sehr gespannt, wie die oder der Neue die Marke interpretieren wird.”

Klick hier um zum Artikel zu gelangen. 

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.