#PERSONAL UPDATE – NOT ENOUGH TIME FOR TOO MANY ADVENTURES

Ja, mich gibt es noch. Nach einer kleinen Pause hier auf meinem Blog, gibt es nun endlich wieder einen neuen Beitrag mit einem kleinen personal update für euch! Denn wie ich finde sind die persönlichen Themen neben meinen ganzen Styling Guides ein bisschen zu kurz gekommen. Wofür ich aber der viel zu schnell vergehenden Zeit die Schuld geben muss.

Eine Frage, die ich oft gestellt bekomme ist: Wie schaffst du das alles nur? Du gehst zur Uni, hast einen Nebenjob, bist regelmäßig beim Sport, triffst deine Freunde und schaffst auch alle Abgaben und so ganz nebenbei hast du auch noch Zeit Fotos für Instagram und den Blog zu machen?

Tja, auch ich bin kein Übermensch (gibt es dieses Wort überhaupt?) und kann an mehreren Orten gleichzeitig sein, geschweige denn mehrere Dinge gleichzeitig tun (auch wenn Frauen ja für Multitasking bekannt sind). Ganz simpel gesagt: Ich kann meine Termine einfach gut organisieren und Prioritäten setzten und was mindestens genauso wichtig ist: Die vorhandene Zeit gut nutzen. Aber lasst euch gesagt sein, auch ich habe regelmäßig das Gefühl, dass irgendetwas zu kurz kommt. Seien es meine Freunde oder der Blog. Und natürlich bin ich manchmal auch traurig wenn ich Dinge absagen oder nicht annehmen kann, weil mir einfach die Zeit fehlt. Da es nur noch zwei Monate sind, bis meine Sommerferien anfangen, häufen sich in der Uni gerade die Projekte und Aufgaben, die noch erledigt und Klausuren, die noch geschrieben werden wollen. Dementsprechend viel Zeit fließt gerade in die Uni und weniger in den Blog. Trotzdem versuche ich mir aber auch in regelmäßigen Abständen eine kleine Pause zu gönnen, um mich ein wenig zu entspannen, denn sonst geht irgendwann gar nichts mehr. Was die zwei power Monate allerdings auch mit sich bringen: Am Ende wartet ein wunderbarer Urlaub in Italien auf mich!

Was übrigens auch fast vollkommen (bis auf einen Hinweis in meiner Instastory) an mir untergegangen ist: Ein Jahr ist es nun schon her, dass ich meinen Blog relauncht habe. Ich kann mich noch gut an das erste Mal erinnern, dass ich mit meiner Schwester losgefahren bin um Outfitbilder zu machen. Zwar habe ich 2016 schon erste Outfits hochgeladen und Blogposts geschrieben, “damals” allerdings ohne viel Ahnung von dem ganzen Blogger Ding zu haben. An dieser Stelle möchte ich mich auch noch einmal für euren daily support sowohl hier am Blog, als auch auf Instagram bedanken! You guys rock!

PS.: Das Foto ist übrigens aus dem März! Mir ist gerade aufgefallen, dass ich es noch gar nicht geschafft habe alle geschossenen Fotos auf dem Blog mit einzubinden. #shameonme Allerdings habe ich vor nun wieder regelmäßig und vielleicht auch öfter als einmal die Woche einen Post hochzuladen, also stay tuned!

 

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.