the apple tree

Hallöchen ihr Lieben,
heute melde ich mich mit einem Apfelkuchenrezept zurück. Was gibt es eigentlich schöneres als Obst aus dem eigenen Garten zu ernten? Wir hatten bis vor kurzem einen Apfelbaum in unserem Garten stehen. Als wir diesen dann geschnitten haben, konnte ich ganz viele Äpfel ernten. Ein paar von den wirklich seeehr vielen Äpfeln, habe ich sofort zu Apfelkuchen und Apple Crumble verarbeitet. Das Apfelkuchenrezept war ein ganz spontaner Einfall und weil es so lecker war, möchte ich euch dieses jetzt zeigen.
Für einen Apfelkuchen brauchst du:
480g Mehl
2 Eier
120g Zucker
240g Butter
eine Prise Salz
3-4 Äpfel
etwas Zitronensaft

Zunächst gebt ihr Mehl, Eier, Butter, Zucker und Salz in eine große Schüssel und verknetet die Zutaten bis eine geschmeidge Masse ensteht. Den Teig drückt ihr dann in eine gefettete Springform.
Nachdem ihr die Äpfel geschält, entkernt und in dünne Scheiben geschnitten habt, drückt ihr diese in dem Teig. Danach bei 180 Grad 30-35 Minuten ab in den Ofen.

dscf4100

Zum Verschönern habe ich noch etwas Puderzucker über den Kuchen gestreut.
Am besten schmeckt Apfelkuchen wenn er noch warm frisch aus dem Ofen kommt. Also guten Appetit und bis bald, Julia 🙂

Folge:

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.